Sounddesign
im Ausstellungskontext

In Zusammenarbeit mit szenografisch arbeitenden
Firmen und Kuratoren entwickelt und realisiert
Anselm Caminada Hörspiele, objekt- und raumbezogene
Soundinstallationen und Audioguides.

Sounddesign
im Film- und Videokontext

Die Kreation von Special Effects und das Komponieren
von Musik für Film/Video gehören ebenfalls zu
seinem Tätigkeitsbereich. Es handelt sich meistens
um Dokumentarfilme, Kunst-Videoinstallationen oder
um künstlerische Forschungsarbeiten.

Theater / Tanz / Performance

Die Erfahrungen aus den oben genannten Bereichen
fliessen wechselweise in andere Gebiete ein,
so auch bei Theater, Tanz und Performance.
Auch hier pendelt Anselm Caminada zwischen
Geräuschambiente und Musik.

Workshops und Kurse

Workshops und Kurse mit Kindern, Jugendlichen und
Menschen mit Handicap runden schliesslich
das Tätigkeitsfeld ab. In den Kursen entstehen
Radioprogramme, Podcasts, Hörspiele
und Audiowalks.

Freie Arbeiten / Musik

Wann Geräusch zu Musik oder Musik zum Geräusch
wird interessiert Anselm Caminada in seinen
eigenen freien Arbeiten. In seinen Installationen, Audiowalks
und Konzerten verwebt er abstrakte Klänge mit
Umweltgeräuschen. Seit seiner Jugend ist er zudem
in Bandprojekte involviert.

Lehre und Forschung

Anselm Caminada arbeitet punktuell als Dozent
und Mentor an der Hochschule der Künste Zürich und
ist involviert in Forschungsarbeiten an
der Hochschule für Gestaltung und Kunst Basel.